Die Nummern der O - Busse und Fahrstrecken werden in Salzburg am 11. Dez. 05 nochmals geändert:

 

Die Nummern der der Obuslinien wurden am 14.Dezember 2003 in der Stadt Salzburg geändert. Ist bis dahin die Stadt in 9 Sektoren eingeteilt gewesen damit an der Nummer erkennbar ist von wo und wohin der Bus fährt z.B. Nummer 51 von Sektor 5 zum Sektor 1 oder 95 von Sektor 9 nach Sektor 5 usw., so hatten ab 14 Dezember ausgenommen der Linien 10, 15, 16. 18, 23, 24, 25, 26 und 27 alle Linien nur noch einstellige Nummern haben.
Laut Ausgabe der Kronenzeitung vom 19. Okt. 03 handelt es sich bei der Umstellung um eine EU - Richtlinie. Warum bei den Herr Abgeordneten in Brüssel jetzt die Liniennummern der Obusse ins Kreuzfeuer der Kritik kamen, kann sicher nur mit einer gewissen Langeweile gerechtfertigt werden.

Die Änderung sah wie folgend aus:

1. Die beiden Ringlinien 1 und 2 werden aufgelöst.
2. Die Linie 1 fährt in Zukunft vom Europark ins Zentrum, zum Bahnhof und über Lehen zum Messezentrum.
3. Die Linie 77 wird durch die Nummer 2 ersetzt.
4. Die Linie 51 wird durch die Nummer 3 ersetzt.
5. Die Linie 29 wird durch die Nummer 4 ersetzt. ( wie schon gehabt.)
6. Bei den Linien 5 und 6 wird es keine Änderung geben.
7. Die Linie 49 wird durch die Nummer 7 ersetzt. (auch schon gehabt.)
8. Die Linie 95 wird durch die Nummer 8 ersetzt.
9. Keine Änderung tritt bei den Linien 10, 15 und 27 ein.
10. Die Linie 60 wird durch die Nummer 16 ersetzt.
11. Die Linie 80 wird durch die Nummer 18 ersetzt.
12. Die Linie 33 wird durch die Nummer 23 ersetzt.
13. Die Linie R wird durch die Nummer 24 ersetzt.
14. Die Linie 55 wird durch die Nummer 25 und 55A durch die Nummer 26 ersetzt.

Mit der Fahrplanänderung am 11.Dezember 2005 tritt auch bei Obus und Autobusse in der Stadt Salzburg wieder folgende Änderung ein. (Jetzt ohne Auftrag von Brüssel.)

Obuslinie 2 fährt ab 11. Dezember bis Obergnigl

Neue Liniennummern und Streckenführungen beim Autobus
Lokalbahn verbessert Nachtservice durch „Nachtexpress“
Salzburg. Pünktlich zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember 2005 kehrt der Obus nach 20 Jahren wieder nach Obergnigl zurück: Der östliche Ast der Autobuslinie 27 wird elektrifiziert, der „neue“ 2er endet nicht mehr wie bisher am Hauptbahnhof. Die Autobuslinien - jetzt bei der Firma „Albus Salzburg“ angesiedelt - erhalten zum Teil neue Nummern, Linien wurden gekoppelt und die Intervalle optimiert.

Die Änderungen beim Autobus im Detail

Linie 20
Bisher Linie 10. Vorverlegung der Abfahrtszeit beim Europark um eine Minute, bessre Koordinierung der Fahrzeiten in der Siezenheimer Straße.
Linie 21
Neue Linie. Linienführung Bergheim/Lokalbahn – Lengfelden – Kasern – Schallmoos – Zentrum – Landeskrankenhaus – Riedenburg – Moosstraße – Glanegg/Fürstenbrunn. Intervall 15 Minuten auch in der Moosstraße, jeder Bus mit Anschluss an die Lokalbahn in Bergheim.
Linie 22
Neue Linie. Linienführung Josefiau – Kommunalfriedhof – Leopoldskron – Riedenburg – Zentrum – Lastenstraße. Intervall 15 Minuten, auch zwischen Josefiau und Kommunalfriedhof.
Linie 23
Neue Linienführung Sam – Versorgungshaustraße – Gnigl, An Schultagen morgens und mittags bis Abfalter, Intervall 15 Minuten.
Linie 25
Endet in Grödig bei der Untersbergseilbahn.
Linie 27
Neue Linienführung an Werktagen Viehhausen – Schwarzstraße – Hauptbahnhof, in den Schwachlastzeiten Wende am Makartplatz. Intervall zur morgenspitze 10 Minuten, ansonsten 15 Minuten.
Linie 28
Neue Linienführung Kleßheim – Siezenheim – Taxham – Maxglan – Landeskrankenhaus – Zentrum. In der Hauptverkehrszeit weiter über die Alpenstraße nach Anif, Grödig und St. Leonhard.
Verbessertes Nachtservice bei Lokalbahn und Obus
Der Fahrplanwechsel 2005 geht auch an der Salzburger Lokalbahn nicht spurlos vorüber. Werktags erhält der letzte Zug ab Salzburg Lokalbahnhof (Abfahrt 23.30 Uhr) in Bürmoos einen Anschluss an die S 11 nach Trimmelkam. Am Wochenende und vor Feiertagen wurde das Service für Nachtschwärmer, die in der Landeshauptstadt unterwegs sind, verbessert. Ein neuer, später Nachtexpress fährt um 02.00 Uhr in Salzburg ab, in der Gegenrichtung gibt es um 01.20 Uhr einen Zug ab Trimmelkam. Auch der StadtBus berücksichtigt dieses Angebot im Fahrplan, es wir eine Obusanbindung vom Zentrum zum 02.00-Uhr-Nachtexpress geben. Beim NachtStern, dem Nachtservice des StadtBus, werden die Obuslinien 1 und 2 gekoppelt

Autor: F.Hofmann, Quelltext u. Foto Salzburg AG

45