Wunschgewicht und Abnehmen

 

Das Wunschgewicht und Abnehmen ist für viele Menschen ein Dauerthema. Die meisten Diäten und Schlankheitsmittel sind meist wirkungslos und halten nicht was sie versprechen. Manche Abmagerungskuren sind sogar gesundheitsschädlich und fördern die Entstehung von Krankheiten mehr als das Übergewicht.
In diesem Zusammenhang möchte ich den Gästen meiner Homepage die Aussage von Frau Landeshauptmann - Stellvertreter Mag. Gabi Burgstaller vom Samstag den 23.8.2003 zu diesem Thema nicht vorenthalten.
Franz Hofmann

Rund 20 Prozent der erwachsenen Salzburger/innen sind übergewichtig, weitere acht Prozent sind stark übergewichtig, ist aus dem Gesundheitsbericht des Landes aus dem Vorjahr zu entnehmen. „Viele wollen abnehmen, versuchen das mit allen Mitteln, oft vergeblich. Das war der Ausgangspunkt für ein Projekt, das sich ‚Pfundiges Abnehmen‘ nennt", sagte Gesundheitsreferentin Landeshauptmann-Stellvertreterin Mag. Gabi Burgstaller heute, Samstag, 23. August, bei einer Wanderung samt Kneippen und Kräftigungsgymnastik mit den 30 Teilnehmer/innen des Kurses im Bluntautal. „Wandern, Kneippen und Bewegung ohne Leistungsstress, dazu gesunde Ernährung und eine positive Lebenseinstellung sind die besten Voraussetzungen, um gesund zu bleiben und auf sanfte Weise abzunehmen", erklärte Burgstaller.

Vom Gesundheitsressort des Landes wird dieses Projekt mit 6.200 Euro gefördert, es findet heuer erstmals im Tennengau statt. Die medizinische und organisatorische Leitung haben Prof. Dr. Franz Krempler, Primar am Krankenhaus Hallein, und Pflegedirektor Karl Schwaiger (Krankenhaus Hallein) übernommen. „Pfundiges Abnehmen" ist eine Initiative der Tennengauer Gesundheitsgenossenschaft „gesundheitsnetzwerk.at". Gestartet wurde das Projekt im März heurigen Jahres. „Der Zulauf war enorm. Mehr als 90 Interessierte wollten gesund und ohne Stress abnehmen. Nur 30 Plätze konnten vergeben werden", sagte Burgstaller. Die Teilnehmer/innen bekommen einen Fitness-Check und wöchentliches Bewegungstraining, sie werden medizinisch-psychologisch beim Abnehmen begleitet und erhalten wertvolle Ernährungstipps.

Die Gewichtsreduktion erfolgt nachhaltig. Die Teilnehmer sollen nicht kurzfristig Kilos abnehmen, sondern langfristig schlanker leben. Dazu gibt es auch eine wissenschaftliche Auswertung der Ergebnisse. Schon jetzt haben einzelne Teilnehmer beim Kurs bis zu zehn Kilogramm abgenommen, heißt es von den Initiatoren. „Abnehmen alleine ist es aber nicht. Es soll auch Spaß machen, die Bewegungslust fördern und Verständnis für bewusste, gesündere Lebensweise erzeugen. Wer gut lebt, lebt länger", hob Burgstaller hervor. h160-40b

Quelltext: Landeskorrespondenz Szbg.LRG